Obstüten

Ich habe eine Sammlung von Obsttüten (Papier), die ich in wesentlichen in den 80er und 90er Jahren zusammengetragen habe. Was mich daran fasziniert hat, ist, dass da Design aus den 30er-Jahren unverändert überdauert hat. Die Machart ist immer die gleiche: 2-Farb-Druck, gerne grün und rot, da ergibt sich dann bein Übereinanderdrucken eine Art dunkles Violett für Trauben und Zwetschgen. Viel Obst - natürlich -, aber auch rotbackige Mädels und dgl. sowie ein schmales Repertoire von sinnigen Slogans ("Esst mehr Obst"). Ich finde, das müsste erforscht und dokumentiert werden; diese Art Tüten scheint mittlerweile doch auszusterben. Im Wesentlichen scheint es ein deutsches Phänomen zu sein, in anderen Ländern ist der Stil oft etwas anders.

pic1
erworben in München.

pic2
erworben in München 1980.

pic6
erworben in München 1981.

pic3
erworben in München 1980. Eher modernistischer Stil.

pic5
erworben in München 1980. Ebenfalls modernistisch.

pic4
erworben in München 1980. Damals die häufigste Tüte in München

pic7
erworben in München 1981.

pic8
erworben in München 1981.

pic8
erworben in München 1981.

pic8
Der gleiche Entwurf, hier aber zweifarbig und auf Plastik.

pic8
erworben in München 1981.

pic8
erworben in München 1983; untypisch.

pic8
erworben in München 1981.

pic8
erworben in München 1981.

pic8
erworben in München 1981. Selten. Diese Tüte wirkt am archaischsten.

pic8
erworben in München 1981.

pic8
erworben in München 1981.

pic8
erworben in München 1981. „Flotte“, modernistische Schrift.

pic8
erworben in München 1981.

Mehr?
Andere Länder?